Aktuelles

Jungvogel "gefunden"?

 

Es ist wieder die Zeit des Jahres, in der Jungvögel ihre Nester verlassen. - Wie jedes Jahr steigt nun auch die Zahl der vermeintlich elternlos aufgefundenen Jungvögel, die von Tierfreunden „gerettet“ werden. In der Regel schaden die gut gemeinten Bemühungen mehr als sie nutzen.

 

Hinweise zum richtigen Umgang mit Jungvögeln gibt der NABU-Bundesverband hier.

 

Eine Übersicht von Wildtier- und Wildvogelhilfen in Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Foto: NABU/Jan Piecha

Hohe Wasserstände im NSG "Westufer Einfelder See"

 

Der nassen Winter hat nicht nur den Wasserspiegel des Einfelder Sees deutlich ansteigen lassen, auch die alten Mergelkuhlen im Naturschutzgebiet "Westufer Einfelder See" führen seit dem Dürrejahr 2018 endlich wieder Wasser.

Frühe Storchenrückkehr
Bestandsaufnahme des NABU in Mittelholstein
32 Stochenpaare in der Umgebung von Neumünster


Immer früher kehren die Weißstörche aus ihrem Winterquartier in die Brutreviere zurück. Dieser Trend ist in Mittelholstein schon seit sechs Jahren zu beobachten. Besonders deutlich ist es in diesem Frühjahr zu spüren. Von den 65 heimgekehrten Adebaren trafen schon 28 Exemplare, also 43 %, im Februar und 39 % im März ein. Nur 18 % kamen erst im April zurück. Früher kehrten die Störche erst Ende März und im April an ihre Horste zurück. Dieses Verhalten stärkt anscheinend auch die Brutkondition der Langschnäbel. Waren es Anfang dieses Jahrtausends noch durchschnittlich 13 – 5 heimkehrende Brutpaare, dann ab 2010 16 – 19 Brutpaare, so sind es ab 2021 24-29 Brutpaare im gleichbleibenden Beobachtungsgebiet im Großraum Neumünster. In diesem Frühjahr fanden sich gleich 32 Horstpaare an ihren Standorten ein. Das bedeutet einen neuen Höchststand.


So erfreuen sich die Einwohner in Neumünster Einfeld, Bönebüttel, Kleinharrie, Reesdorf, Schmalstede, Loop, Krogaspe, Timmaspe, Bargstedt, Dätgen, Gnutz, Langwedel, Ellerdorf, Brammer, Meezen, Aukrug-Homfeld, Armstedt, Großenaspe-Wischhof, Großenaspe-Sellhornhof, Großenaspe-Immenhof, Wiemersdorf, Heidmühlen, Bimöhlen-Dorfstraße, Bimöhlen-Mühlenkamp, Bimöhlen-Dorfstraße Baumhorst, Bimöhlen-Weide, Hitzhusen, Bad Bramstedt-Achtern Diek, Bad Bramstedt-Bissenmoor, Weddelbrook, Hagen und Daldorf-Petluis über ein Paar der Glücksbringer. Ein Einzelstorch befindet sich in Großkummerfeld. Die Horste in Timmaspe und Großenaspe-Sellhornhof wurden erstmals besetzt. Die Gemeinden Großenaspe und Bimöhlen mit den mehrfachen Brutstandorten profitieren vermutlich von der Nähe des Wildpark Eekholt: Die in dem Tierpark natürlich aufwachsenden Jungtiere sind  frei und siedeln sich später oft in der Nähe ihres Geburtsortes an.

Text: Peter Hildebrandt

Neues aus der Hölle

 

Bei einer aktuellen Kontrolle in unserem Waldgebiet "Hölle" machten wir die erfreuliche Beobachtung, dass die Einbeere (Paris quadrifolia) sich in den letzten Jahren deutlich ausgebreitet hat. Leider hat das Eschensterben auch in unserem Wald seine Spuren hinterlassen und für größere Mengen an stehendem und liegendem Totholz gesorgt. Die noch wenigen überlebenden Eschen sind vielleicht resistent gegen den Pilz, der das Eschensterben verursacht. Das wird die Zukunft zeigen.

 

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken!

Ostergrüße von der Osterau!

 

Keine Ostereier oder Osterhasen - aber die ersten blühenden Sumpfdotterblumen.

Müllsammelaktion der NAJU-Gruppe am 24. März

 

Die NAJU trifft sich am Sonntag zur Teilnahme an der Müllsammelaktion "Wir machen Neumünster sauber" um 11 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule Gadeland.

Veranstaltungsprogramm 2024

 

Das Veranstaltungsprogramm für dieses Jahr finden Sie hier.

 

Veranstaltungsprogramm der NAJU-Gruppe 2024

 

Das Programm für 2024 ist "raus"! - Zum Anschauen bitte auf das Bild klicken!

Jahresbericht 2023 der NAJU-Gruppe Neumünster

 

Zum Jahresbericht geht es hier (oder auf das Logo klicken)!

Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein startet mit weiteren Bauarbeiten zur Wiedervernässung des Dosenmoores

 

Zum Beitrag geht es hier!

Winter und Wasser im Dosenmoor

 

Die großen Niederschlagsmengen der letzten Wochen und der Schneefall der letzten Tage sorgen im Dosenmoor gerade für eine besondere Stimmung. Hier ein paar Bildimpressionen:

 

Stunde der Wintervögel

Ergebnisse bitte hier melden: www.stundederwintervoegel.de

Die Meldungen des Jahres 2023 sind bereits ins Archiv umgezogen!